Schlagwörter

, ,

Erfurt - Bernd das Brot

Wer kennt ihn nicht, Bernd das Brot? Ist immer missmutig, dieser lustige Geselle. Warum nur? Seine Lieblingsbeschäftigung ist das Anstarren von Raufasertapete.

In Erfurt, direkt neben dem Rathaus steht ein großer Bernd. Wen interessiert so ein schnödes Rathaus, wenn ein riesiges Kastenbrot daneben steht! Er ist bestimmt das am meisten fotografierte Objekt in der Stadt.

Dieser Bernd hat neben seiner alltäglichen auch noch eine ganz besondere  Leidensgeschichte hinter sich. Im Januar 2009 wurde er abmontiert und entführt. Ein Aufschrei ging durch die Stadt „Mist!“. Etwa zwei Wochen später wurde er fast unverletzt wiedergefunden. Er wurde restauriert und mit besonders dicken Schrauben an seinem gewohnten Standort festgemacht. Die Welt ist wieder in Ordnung.

Erfurt scheint eine richtige Ganovenstadt zu sein. Obwohl die Erfurter doch sooo liebe Leute sind! Auch Ernie und Bert wurden 1996 aus einer Ausstellung, nicht weit von Bernds heutigem Standort entfernt, entführt. Auch sie sind wohlbehalten wieder aufgetaucht.

Und jetzt hatte Krümelmonster, nein es war nicht DAS Krümelmonster, den goldenen Keks in Hannover entführt. Eine absolute Freveltat war das. Die höchste nur denkbare Strafe verdient der Täter: Zehn Jahre Keksentzug!