Schlagwörter

, ,

Fahnersche Höhe

Viel Gegend ist hier, genügend Platz für den Frühling. Noch torkelt er total verträumt über Feld und Wiese, sucht geeignete, besonders geschützte Stellen im Wald. Manche Vorgärten zieren schon Schneeglöckchen, Winterlinge, Krokusse und diverse gartenmarktgeprägte Farbtupfer. Die Natur stimmt sich ein für den Frühlingsmarsch. So manche Schneeflocke liegt noch quer über den mutigen Frühlingsblüten.

Die Fahnerschen Höhen bei Erfurt sind eine interessante Landschaft. Einer meiner Lieblingsmaler, Otto Knöpfer (13.3.1911 – 22.5.1993), hat hier so manches Bild gemalt. Vorvorgestern hätte er den 102. Geburtstag feiern können. Bilder von ihm können in vielen Thüringer Museen bestaunt werden. Ich empfehle das Schloss Molsdorf. Dort kann man im Schlosspark auch wunderbar lustwandeln. Demnächst mehr zu diesem interessanten Barockschloss.

Ein zweiter Otto war der Thüringer Maler Otto Paetz (22.1.1914 – 12.2.2006). Auch er hat wundervolle Landschafts- und Naturbilder gemalt. Die beiden Ottos waren miteinander und über ihre Bilder auch indirekt mit mir befreundet. Das war wie facebook, nur schöner.