Schlagwörter

, ,

Männerschlussverkauf

„Zu spät, schon geschlossen! Männer gibt es erst morgen wieder.“ Wenn es so einfach wäre sich den passenden Mann, noch dazu preisgünstig im Schlussverkauf zu besorgen! Und was passiert mit den alten Exemplaren? Kann man die im Secondhandshop wieder loswerden? Geht dies auch meistbietend bei Ebay?

Ich protestiere energisch! Gemäß AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) darf niemand aufgrund seines Geschlechts benachteiligt werden. Ich fordere deshalb einen Frauenschlussverkauf! Nur so rein formal. Eigentlich bin ich bestens versorgt. Das Übriggebliebene oder gar zweite Wahl im Schlussverkauf – wer will das in solch einem Fall schon, weder Männer noch Frauen!

Die deutsche Sprache ist manchmal ziemlich komisch. Kann man beim Sommerschlussverkauf Sommer kaufen? Da hätte ich mir gleich eine ordentliche Portion besorgt und mir den Ärger mit dem nicht enden wollenden Winter gespart. Und nun gibt es sogar einen Männerschlussverkauf! In Wahrheit gibt es da keine Männer, sondern Versicherungen zu kaufen. Das ist so ähnlich, wie neuerdings mit der Lasagne. Man denkt, da ist Lasagne drin und dann wird man von einem wiehernden Fleischgemisch überrascht. Es sollte wenigstens im Kleingedruckten vermerkt werden, was uns erwartet. Und beim Kleingedruckten dürfen die schlecht sehenden Bevölkerungsschichten nicht außer Acht gelassen werden! Das Beste wäre ein meterlanger Beipackzettel für jedes Produkt, so wie bei Aspirin und Co. „Zu wiehernden Geräuschen, Nebenwirkungen und überhöhten Preisen fragen Sie Ihren Arzt, Metzger oder Versicherungsvertreter.“