Schlagwörter

, , , , ,

Löchriger Käse

Löchriger Käse

Eine Stadt am Fluss hat immer eine besondere Ausstrahlung. Der Fluss ist anziehend wie ein Magnet. Dort pulst das Leben der Stadt. Ständig laufen Menschen hin- und her, überqueren die Brücken, setzen sich auf Bänke oder auf die Ufermauer, grillen Würstchen und genießen ein Erfrischungsgetränk oder treiben Sport. Es gibt immer etwas zu sehen. Eine Gänsefamilie führt ihre Jungen aus, ein Lastkahn fährt vorüber, die wilden Ruderer vom Ruderverein rühren lautstark das Wasser um, ein Segelboot kreuzt verzweifelt gegen den Wind an, …

Am nördlichen Mainufer in Frankfurt, westlich des Westhafens, direkt hinter der über 250 Meter langen Main-Neckar-Brücke liegt der Sommerhoffpark. Er ist nicht sehr groß und ziemlich unbekannt. Sein Pflegezustand könnte ein wenig besser sein. trotzdem zieht es mich zwei- oder dreimal im Jahr dorthin.

Diese zwei großen Bäume stehen ganz nah am Mainufer. Sie haben bestimmt schon weit über einhundert Jahre auf dem Buckel, besser gesagt auf der Baumkrone. Der große Hohlraum im rechten Baum wird gerne als Mülleimer benutzt. Im Park leben viele Vögel, Eichhörnchen und Regenwürmer. Die lieben die großen Bäume besonders. Enten und Gänse watscheln über die frühjahrsblumige Wiese. Schwäne fliegen den Main entlang. Man braucht nicht viel Geduld und man kann vorbei fliegende Reiher beobachten. Mit etwas Glück entdeckt man einen von ihnen am flachen Ufer stehend und nach Beute Ausschau haltend.