Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Eiserner Steg

Eiserner Steg

Eine der bekanntesten und ältesten Brücken in Frankfurt ist der Eiserne Steg. Genau wie der Holbeinsteg ist diese imposante Brücke nur für Fußgänger vorgesehen. Am nördlichen Aufgang sind die Hochwassermarken früherer Jahre verzeichnet. Ich möchte mir nicht vorstellen, wie es im historischen Frankfurt ausgesehen hat, als der Main im Jahre 1682 oder gar 1842 Hochwasser führte. Ich schätze, da war es nicht sehr gemütlich, weder während der Fluten noch hinterher.

Der 170 Meter lange Eiserne Steg verbindet den Römer, Frankfurts Marktplatz mit dem gegenüber liegenden Stadtteil Sachsenhausen. Wie im 19. Jahrhundert oft praktiziert, wurde er aus Stahlfachwerk errichtet. Die Träger wurden mit Nieten dauerhaft verbunden. Der Eiserne Steg wird von  zwei Brückenpfeilern getragen. Er ist ein markantes Wahrzeichen der Stadt.

Die interessante Geschichte des Eisernen Stegs ist bei Wikipedia beschrieben.

Übrigens ist diese markante Brücke der Tatort diverser Szenen in Film und Fernsehen und Darsteller in mehreren Büchern. Hier kommt jetzt die Idee für meine Story:

Die Sonne scheint. Ein lauer Wind weht. Sie ist ein ganz armes, verwaistes junges Mädchen und schlendert gemütlich über den Eisernen Steg, begegnet ihm, einem attraktiven jungen Mann aus gutem Hause, der sich sofort und auf der Stelle in das  wunderschöne Frolleinchen verliebt. Und schon ist es passiert. Er, wahnsinnig schüchtern, stolpert über seine eigenen Füße und fällt in ihre Arme. Als er erschocken zu sich kommt und hoch schaut, treffen sich ihre Blicke. Sie hat wundervolle, blaue Rehaugen und so eine kleine, zierliche, anmutige Stupsnase. Die Schönheit ihrer Lippen hier zu erörtern, würde den Rahmen sprengen. Er ist hin und weg! Genauer gesagt, er stirbt auf der Stelle in ewiger Liebe. Ist das nicht ein schöner Tod? Für ihn – na ja – es gibt noch Schöneres, nämlich nicht sterben. Für sie eher nicht, denn Kommissar Eisenhardt-Stegmann wittert natürlich ein gemeines Verbrechen. Hat sie ihn mit ihren Blicken getötet? Stich- und Bissspuren sind an dem leblosen Körper nicht zu entdecken. Nach 10 DNA-Tests und anderweitigen Verwicklungen, 24 langen Verhandlungstagen vor dem Frankfurter Oberunduntergericht ist sich die Boulevardpresse einig, dass sie eine ganz gefährliche Mörderin ist, eine ganz ausgebuffte noch dazu. Hinter Gitter gehört sie, zwei Leben lang und natürlich mit anschließender Sicherheitsverwahrung! Noch nie hatte das Frankfurter Oberunduntergericht solche Schwierigkeiten, ein so offensichtliches, furchtbares, mörderisches Verbrechen nachweisen zu können. Kommissar Eisenhardt-Stegmann verschiebt sogar seine wohlverdiente Pensionierung um den Fall endlich abschließen zu können und die gemeine Verbrecherin hinter Schloss und Riegel zu bringen. Letzteres geschieht dann völlig überraschend schon am nächsten, dem 25. Verhandlungstag. Da erscheint er mit einem Liedchen auf den Lippen quietsch vergnügt im Gerichtssaal, hat seine Schüchternheit überwunden, küsst die bis zu diesem Zeitpunk völlig eingeschüchterte, verzweifelte und unglückliche Angeklagte leidenschaftlich auf ihre süße Schnute. Sie wird auf der Stelle freigesprochen. Beide heiraten noch am selben Tag. Gemeinsam befestigen sie das Liebesschloss mit ihren Initialen mit dem gehärteten Riegel am Brückengeländer des Eisernen Stegs, genau an der Stelle, an der sie ihr erstes, so wunder- und verhängnisvolles Zusammentreffen hatten. Sie wirft den Schlüssel mit der aller Kraft ihrer zarten Ärmchen ganz weit von sich in den Fluss. Er landet jedoch auf einen Kohlefrachter, der gerade unter dem eisernen Steg hindurch fährt und für das Heizkraftwerk am Westhafen Nachschub geladen hat. In den Folgejahren schenkt sie ihm viele süße Kinder. Beide sind glücklich bis an ihr Ende.

Die Auflösung der vielen versteckten Rätsel verrate ich natürlich an dieser Stelle noch nicht. Ich kenne sie selbst nicht alle. Vielleicht komme ich ja irgendwann auf die grandiose Idee, tatsächlich mal einen Kriminalroman zu schreiben. Und da wäre es wirtschaftlich unklug, die Gags dieser Story bereits verraten zu haben.

Der Eiserne Steg ist eine Wahnsinnsbrücke und wie wir gesehen haben, eine ganz besondere noch dazu.