Schlagwörter

, , , ,

EZB-Graffiti

EZB-Graffiti

Die EZB – Europäische Zentralbank – baut sich in Frankfurt eine neues zu Hause. Natürlich geht es ziemlich in die Höhe. Ich meine das Bauwerk. Von den Kosten habe ich keine Ahnung. Aber die haben ja das Geld, da spielen Baukosten sicher keine große Rolle. Jetzt hat sie ihre Baustelle neu tapeziert. Das hat sie natürlich nicht selbst getan. Ich vermute, dass es unseren Währungshütern an der nötigen künstlerischen Fertigkeit und Kreativität mangelt. Seit Anfang Mai sind am südlichen Bauzaun neue Graffitis zu sehen. „Underartconstruction“ ist der Titel der Bauzaunmalerei. Die Bilder sind wirklich gut gelungen. Ich glaube, einige der Bilder wären als Abbildung auf unseren Geldscheinen eine gute Alternative.

Heute gibt es hier das erste dieser Kunstwerke zu bewundern. Ich beginne mit einem hübschen Gesicht und schlage vor, damit auch den

20 € Schein

zu beglücken. Ich denke, dies ist der Geldschein, den wir am häufigsten in der Hand halten. Da würde sich so ein gefälliges Gesicht doch ganz gut drauf machen?

Einen Eindruck davon, welche Bilder vor der Bauzaun-Renovierung zu sehen waren, liefert mein Artikel vom 14. April 2013.