Schlagwörter

, ,

Schloss Granitz

Schloss Granitz

Wer hoch hinaus will, muss hoch steigen. Früher waren Treppenhäuser noch nicht so quadratisch, praktisch, pflegeleicht. Der berühmte Herr Lift hatte den nach ihm benannten Personenaufzug noch nicht erfunden. Pater Noster war noch am Grübeln, wie das mit der Umlenkrolle funktionieren könnte. Und Mr. Schleuder, der den nach ihm benannten Sitz konstruiert hat, lag noch nicht einmal in den Windeln. Was blieb den Bauherren übrig, als Treppen zu bauen. Und wenn im Treppenhaus die Ecken vergessen wurden, mussten rund verlaufende Treppen eingebaut werden.

Treppe im Turm von Schloss Granitz

Treppe im Turm von Schloss Granitz

Genau so ist es auf Rügen, beim Schloss Granitz gewesen. Eine wunderschöne, gusseiserne Treppe läuft an den Außenwänden des Turmes wie eine Spirale entlang. Ein wenig höhentauglich sollte der Bezwinger schon sein. Oben angekommen wurde er und wird er auch heute noch mit einem wunderschönen Blick über die Insel Rügen belohnt.