Schlagwörter

, , , ,

Baumruine im Sabawald

Baumruine im Sabawald

Der Herbst im Sabawald in der Nähe von Hofgeismar (Nordhessen) ist etwas ganz, ganz Besonderes! Das muss man gesehen haben. Ein Urwald, ein Wald völlig naturbelassen mitten in Deutschland! Ja, so etwas Wunderbares gibt es. Dort wachsen kleine, mittlere, große und riesengroße Bäume. Und irgendwann wachsen sie nicht mehr. Dann werden sie eine langsam in sich zusammenfallende Baumruine. Aber so ein abgestorbener Baum lebt vieltausendfach. Vögel, Insekten, Pilze, … bevölkern ihn bis nichts mehr übrig ist, außer ein neuer Baum, der an seiner Stelle wachsen wird. Wenn man dort spazierengeht, kann es passieren, dass man Wölfe heulen hört. Die wohnen ganz in der Nähe, im Tierpark Sababurg. Weitere Herbstbilder aus dem Sabawald wird es in den nächsten Wochen geben.