Schlagwörter

, , , , ,

Schneeglöckchen im Schnee

Schneeglöckchen im Schnee

Manchmal hat sogar unser lieber Johann Wolfgang ein wenig geirrt. Schrieb er doch dazumal:

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
Durch des Frühlings holden, belebenden Blick,
Im Tale grünet Hoffnungsglück;
Der alte Winter, in seiner Schwäche,
Zog sich in rauhe Berge zurück.
Von dort her sendet er, fliehend, nur
Ohnmächtige Schauer körnigen Eises
In Streifen über die grünende Flur.
Aber die Sonne duldet kein Weißes,
Überall regt sich Bildung und Streben,
Alles will sie mit Farben beleben;
Doch an Blumen fehlts im Revier,

Irrtum, Herr von und zu! Mach einfach mal die Äuglein auf! Ach so, das geht nicht mehr. Aber Glücklicher, du hast ja mich.

Samstag, in Erfurt, Park der Gartenbaufachschule: Da blüht es schon, wie verrückt. Na gut, wie verrückt, ist ein klein wenig übertrieben. Aber ich habe folgende Blüten gesehen:

Schneeglöckchen
Primeln
Christrosen, auch Schneeroden genannt
Alpenveilchen
Haselnuss
Krokus (noch nicht aufgeblüht, Blütenfarbe ist erkennbar)
Winterlinge
Zaubernuss (rot und gelb)
Schneeball, auch Duftball genannt
Winterginster
Adonisröschen

Schneeglöckchen

Schneeglöckchen

Beweise? Kein Problem! Heute gibt es Schneeglöckchen zu sehen (mit und ohne Schnee). Das ist die Einstimmung auf den Frühling. Die anderen genannten Frühjahrsblüher kommen nach und nach – versprochen.