Schlagwörter

, , ,

Mühlberg

Mühlberg

Beinahe über den Dächern von Mühlberg (Thür.) führt der Weg hinauf zur Mühlburg. Die Burg gehört zu den Drei Gleichen. Fährt man von Westen auf der Autobahn A4, sieht man zwischen Gotha und Erfurt drei unterschiedliche Burgen, die Drei Gleichen. Links steht die Ruine der Burg Gleichen, rechts die Ruine der Mühlburg sowie die Veste Wachsenburg, die einzig erhaltene bzw. wiederaufgebaute Burg dieses Trios. Ihren Namen bekamen sie der Legende nach, weil in einer Mainacht anno 1231 fast gleichzeitig in diese Burgen der Blitz einschlug und sie in Flammen setzte. Wie drei gleiche Fackeln loderten die weithin sichtbaren Feuer.

In der Gemeinde Mühlberg zeigt die Kulturscheune regelmäßig sehr interessante Ausstellungen. Zurzeit werden Siebdrucke und Zeichnungen des Weimarer Künstlers Jürgen Postel unter dem Titel „MEMORIES“ gezeigt. Die Ausstellung geht noch bis zum 16. September.

Übrigens: Diese Gemeinde und den Weg hoch hinauf zur Mühlburg habe ich in der Geschichte „Mühlen der Zeit“ in Band 4 meiner Reihe „Mittendrin und Drumherum“ beschrieben. Auf der verlinkten Seite ist auch eine Leseprobe aus dieser Geschichte zu finden.