Schlagwörter

, , , , , , ,

Kraniche im Abendrot

Kraniche im Abendrot

Endlich! Angekommen. 600 km nördlich, mitten in der Ostsee, einsame Insel.

Na gut, das ist etwas übertrieben. Die Insel liegt im Barther Bodden, wenige 100 Meter vom Festland entfernt, keine Brücke, die Schmalspurbahn müsste man übers Wasser tragen und auf der Insel auf die Schienen setzen. Aber die Schienen sind echt. Einsam? Ein paar 10.000 Bewohner, fast wie in einer Großstadt. Alle zweibeinig, ca. 1,40 groß. Liliputaner? Kommen am Abend, bleiben bis in die Frühe. Alle. Kommen und Gehen, Tag für Tag, bis sie eines Tages alle weg sind. Schwimmend? Fliegend. Kraniche. Echte Schreihälse, wenn sie abends einfliegen. Ach ja, einbeinige Insulaner gibt es auch, Pilze. Und eine Handvoll Menschen.