Malen mit Licht

 Malen mit Licht (Paint with Lights)

Jedes Fotografieren ist wie Malen mit Licht. Beliebt sind heute Aktionen, bei denen mit Lichtern Figuren gemalt werden.

Hier geht es jedoch darum, reale Gebilde, Bauwerke, Bäume, … anzuleuchten und unter einem Vorhang aus Licht erstrahlen zu lassen. Mit speziellen Fototechniken werden die Motive verfremdet und begegnen uns in völlig neuer Gestalt.

Jeder Tag kann zu einer Luminale, einem Festivall des Lichts werden. Man muss nur mit offenen Augen durch die Welt laufen und die Motive finden. Oder nach der Devise „Selbst ist der Mann!“ die Motive anleuchten und fotografieren.

Spezielle Fototechniken

Mit Hilfe spezieller Fototechniken kann man Motive „verfremden“. Die bekanntesten Techniken sind das Zoomburst, Mehrfachbelichtung und ICM (Intentional Camera Movement).In der Regel erfordern diese Techniken Belichtungszeiten, die bis in den Bereich einer Sekunde gehen. Manchmal ist der Einsatz von Graufiltern erforderlich, um auf die nötigen Belichtungszeiten zu kommen.

Hier geht es zu den Bildern.

Motive anleuchten

Diese Aktionen finden in der in der Dunkelheit statt. Deshalb sind Langzeitbelichtungen die Regel. Manchmal gehen die Belichtungszeiten bis in den Minutenbereich. Die Motive werden mit starken Taschenlampen angestrahlt. Manchmal kommen Farbfolien vor die Leuchten. Alternativ können Blitze eingesetzt werden. Die Aktionen sind meist Gemeinschaftsarbeiten mehrerer Fotografen.

Hier geht es zu den Bildern.

Luminale

Alle zwei Jahre findet im Rhein-Main-Gebiet die Luminale, Bienale eine des Lichts statt. Viele nationale und internationale Künster zeigen ihre Arbeiten, interessante, überraschende und vor allem spanndende Lichtinstallationen.

Hier geht es zu den Bildern.

Die nächste Luminale findet im April 2016 statt.

1 Gedanke zu “Malen mit Licht”