X-beliebige Verrücktheiten

Schlagwörter

, , ,

Gibt es Schlimmeres, als das Ende vom Urlaub?

Anastasia wacht auf und fühlt sie sich wie gerädert. Schweiß steht auf ihrer Stirn. Jetzt ins Büro zu gehen, erscheint ihr furchtbar, regelrecht unzumutbar. Wie schön war es, morgens ausschlafen zu können, dann gemütlich am Frühstücksbrötchen zu knabbern und einen zweiten Kaffee zu schlürfen, einen mit drei Stückchen Zucker und ganz viel Milch. weiter…

Sorry Andy

Schlagwörter

, , , ,

Was war denn das für ein Theater?

Ab und zu überkommt mich so ein inneres Verlangen nach Kulturellem. Im Sommer bieten sich diverse Freiluftveranstaltungen an. Also bin ich zusammen mit meinem Drahtesel in den Grüneburgpark zu Frankfurt getrabt. Genauer gesagt sind wir beide gefahren. Selbst dieser Esel ist noch nie getrabt. Sein ‚Ih-Aah‘ hört sich schon ziemlich angerostet an. weiter…

Rotenburg

Schlagwörter

, ,

Alte Fuldabrücke, Fachwerkhäuser und eine ehemalige Schleuse

Alte Fuldabrücke, Fachwerkhäuser und eine ehemalige Schleuse

Kürzlich war ich in Rotenburg an der Fulda. Drei Brücken überqueren hier den Fluss. Die schönste von ihnen ist – wer hätte das gedacht – die Alte Fuldabrücke. Sie verbindet die beiden Teile der wunderschönen Altstadt mit den vielen Fachwerkhäusern.

Täglich grüßt das Reihertier

Schlagwörter

, ,

Fischreiher

Fischreiher

Egal wann ich in Frankfurt unterwegs bin, immer laufe oder radle ich einem Fischreiher über den Weg. Im Frankfurter Anlagenring in der Bockenheimer Anlage zwischen Alter Oper und Eschenheimer Turm befindet sich ein Weiher. Dort stand dieser Bursche (oder ist es ein Mädel?) am Rand der kleinen Insel. Sein hungriger Blick suchte das Abendmenü.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 296 Followern an