Schiff ahoi!

Schlagwörter

, , , ,

Käpt'n Blaubär und Hein Blöd

Käpt’n Blaubär und Hein Blöd

In Erfurt, der Stadt des KiKa, findet man viele Figuren aus dem Kinderprogramm. Pittiplatsch, der Liebe, das Kikaninchen, Bernd, das Brot … und Käpt’n Blaubär und Hein Blöd. Diese beiden sind auf großer Fahrt nahe der Schlösserbrücke, mitten in der Gera, die quer durch die Stadt fließt. Pfiffige Leute haben den Beiden Warnwesten angezogen, so dass sie wirklich nicht zu übersehen sind.

Über den Dächern

Schlagwörter

, , ,

Mühlberg

Mühlberg

Beinahe über den Dächern von Mühlberg (Thür.) führt der Weg hinauf zur Mühlburg. Die Burg gehört zu den Drei Gleichen. Fährt man von Westen auf der Autobahn A4, sieht man zwischen Gotha und Erfurt drei unterschiedliche Burgen, die Drei Gleichen. Links steht die Ruine der Burg Gleichen, rechts die Ruine der Mühlburg sowie die Veste Wachsenburg, die einzig erhaltene bzw. wiederaufgebaute Burg dieses Trios. Ihren Namen bekamen sie der Legende nach, weil in einer Mainacht anno 1231 fast gleichzeitig in diese Burgen der Blitz einschlug und sie in Flammen setzte. Wie drei gleiche Fackeln loderten die weithin sichtbaren Feuer.

In der Gemeinde Mühlberg zeigt die Kulturscheune regelmäßig sehr interessante Ausstellungen. Zurzeit werden Siebdrucke und Zeichnungen des Weimarer Künstlers Jürgen Postel unter dem Titel „MEMORIES“ gezeigt. Die Ausstellung geht noch bis zum 16. September.

Übrigens: Diese Gemeinde und den Weg hoch hinauf zur Mühlburg habe ich in der Geschichte „Mühlen der Zeit“ in Band 4 meiner Reihe „Mittendrin und Drumherum“ beschrieben. Auf der verlinkten Seite ist auch eine Leseprobe aus dieser Geschichte zu finden.

Spinnenalarm

Schlagwörter

, , , , ,

Spinne - (c) pixabay.com

Spinne – (c) pixabay.com

Nachdem uns die Hitzewelle aus ihrem Würgegriff entlassen hat, die Tage und Nächte etwas kühler werden, krabbeln vermehrt Spinnen in unsere Wohnung. Gestern erblickte mein Lieblingsfan solch ein langbeiniges Exemplar. Sofort wurde es eingefangen (Glas drüber) und in die Freiheit entlassen (Pappe drunter und rausgetragen).

In diesem Zusammenhang fiel mir eine Szene aus meiner Geschichte „Amoklauf der Schildkröte ein“: weiterlesen …

Ulrikes Kunstgarten

Schlagwörter

, ,

Ulrikes Kunstgarten

Ulrikes Kunstgarten

Am letzten August-Wochenende geht über Heidenrod-Zorn der Vinylmond auf. Ulrike Schmidt öffnet ihr Grundstück für den Kunstgarten, der von der Kulturvereinigung Heidenrod unterstützt wird. An zwei Tagen gibt es ungewöhnliche Perspektiven zu entdecken, die Möglichkeit, in der Schreibwerkstatt aktiv zu werden und Natur als Kunst zu erleben.

Ein Schwerpunkt die Fotografie. Der weltweit tätige Fotograf Rui Camilo präsentiert seine Arbeiten. Lichtbilder werden auf transparente Materialien gedruckt und sorgen für kunstvolle Lampenschirme oder werden mit buntem Glas hinterlegt.

Mit Lichtreflexen spielen die Renate Hikl oder Nina Näther, deren Lichtobjekte aus upgecycelten Metalltonnen entstehen. weiterlesen …