Wiederholungstäter

Schlagwörter

, , ,

Dreaming Girl

Dreaming Girl

Vorgestern habe ich mal wieder, d.h., genau zum zweiten Mal, Acrylfarben auf einer Leinwand verteilt. Während mein letzter Versuch ein Akt in Lila war, malte ich diesmal ein „Dreaming Girl“. Gastgeber war neben der netten Location Cult Fee die ArtNight. Das ist eine gute Möglichkeit, das Malen, in meinem Fall das Malen mit Acrylfarben, auszuprobieren. Alle Materialien und Utensilien, sogar eine hübsche Schürze, werden vom Veranstalter bereitgestellt. Und es gibt eine Anleitung durch einen echten Künstler. Diesmal war es Kirsten Berlin, die uns beim Malen meisterhaft unterstützte.

Das Motiv „Dreaming Girl“ reizte mich auch deshalb, weil ich Bilder mit dem starken Kontrast aus schwarzer Figur und völlig anders gearteten Hintergrund mag. Ich habe bereits, allerdings mit Pastellkreiden, ähnliche Motive gemalt. Der Untergrund war jeweils Zeitungspapier, in der Regel mit Text, der irgendwie zum Motiv passte. Diesmal hat das Motiv allerdings eine leicht kitschige Anmutung. Es war nicht einfach, dieses Bild zu malen. Ich musste meine Kitsch-Phobie mit süßer Apfelschorle betäuben.

 

Akt in Lila

Schlagwörter

, , , ,

Akt in Lila

Akt in Lila

Ich habe noch nie in Acryl gemalt, immer nur mit Pastellkreiden – bis gesternnachmittag. Dann ist es passiert. Ich habe an einem Workshop von ArtNight teilgenommen und wollte testen, wie es sich anfühlt, Acrylfarben auf die Leinwand zu pinseln.

Es fühlt sich gut an. Ein „Akt in Lila“ sollte nach Anleitung und Vorlage gemalt werden. Alles war vorbereitet. Keilrahmen standen auf Staffeleien bereit, Paletten, Pinsel, Bleistift, Becher mit Wasser, Vorlagen, Farben … lagen bereit. Dann ging es los und das Ergebnis, das meiner Pinselei, ist oben zu sehen. Es ähnelt der Vorlage. Andere TeilnehmerInnen haben mehr oder weniger ähnliche – nicht schlechtere – Bilder gemalt.

Fazit: Man kann nackig zu ArtNight gehen und nimmt einen Akt mit heim. Ein cleveres Konzept.

Endspurt

Schlagwörter

, , , , , , , ,

Ausstallungsbild - Basaltnadeln von Reynisdrangar

Ausstallungsbild – Basaltnadeln von Reynisdrangar

Noch bis zum 11. März sind meine Island-Bilder in der Waschbar Rüsselsheim, Ludwigstr. 13-15 zu sehen. Bisher fanden sie bei den Besuchern großen Anklang.

Island im Winter ist ein Land in Schwarz-Weiß, ein Land in Dunkelheit, Eis und Schnee. Demzufolge sind meine Bilder in Schwarz-Weiß gehalten. Das wird der Spannung, Einmaligkeit, diesem wahnsinnig schönen Land gerecht. Es sind isländische Momente besonderer Art. weiterlesen …